was successfully added to your cart.

Die alljährlich in London veröffentlichte Studie zur Digitalität einzelner Länder im internationalen Vergleich lässt Deutschland zum Teil positiv, zum Teil aber auch abgeschlagen auf den hinteren Plätzen erscheinen.

Das Institut WeAreSocial hat in der Studie „Digital in 2017“ verschiedene Aspekte des Nutzungsverhaltens des Internets durch die gesamte Bevölkerung dargestellt. Grundsätzlich konnte festgestellt werden, dass die Gesamtbevölkerung sehr gut an das Internet angebunden ist, rund 82 Prozent aller Bürger gehe regelmäßig schon alleine per Smartphone ins Internet. Deutschland scheint aber per Smartphone nicht sonderlich aktiv bei der Partizipation zu sein: Lediglich 30 Prozent des gesamten Datenverkehrs im Internet entfällt auf die mobilen Geräte. Der weltweite Durchschnitt liegt bei 50 Prozent. Gerade in Ländern des globalen Südens ist der Wert deutlich höher, hier ist das Smartphone oft der einzige Weg ins Datennetz.
Das Einkaufen im oder über das Internet ist allerdings weitgehend etabliert, rund drei Viertel der Internetnutzer haben alleine in dem letzten Monat vor der Erhebung der Daten online eingekauft. Das ist weltweit der dritthöchste Wert – Spitzenreiter ist Großbritannien mit 76 Prozent, die USA beispielsweise liegen mit 67 Prozent deutlich abgeschlagen hinter Deutschland.

WeAreSocial konnte auch einen Zuwachs bei der Nutzung der sozialen Netzwerke feststellen. Inzwischen nutzen 41 Prozent der Deutschen Social-Media wie Facebook und Twitter – letztes Jahr waren es lediglich 35 Prozent. Im internationalen Vergleich ist das aber trotzdem ein auffällig niedriger Wert, weniger Nutzung wurde lediglich für drei Länder festgestellt, darunter Südafrika mit 27, Indien mit 14 und Nigeria mit 10 Prozent. In den Vereinigten Staaten nutzen 66 Prozent der Bevölkerung soziale Netzwerke, in China 57 %. Spitzenreiter sind Süd-Korea mit 83 und die Vereinigten Arabischen Emirate mit 99 Prozent.

Sophie Wieninger

Author Sophie Wieninger

Mein Name ist Sophie Wieninger und ich studiere Journalistik an der TU Dortmund. Die crossmediale Ausrichtung von MEYER MEDIEN ist für mich eine spannende Herausforderung, weil ich mit Blick auf die Zukunft von der Vernetzung multimedialer Inhalte überzeugt bin.

More posts by Sophie Wieninger